100 Prozent unabhaengiges Ratgeberportal

Voraussetzungen und Dauer

Als Schülerin oder Schüler schenkt man den Rahmenbedingungen des Schulbesuchs kaum Aufmerksamkeit und durchläuft die schulische Laufbahn mehr oder weniger auf Autopilot. Dies liegt einerseits an der Struktur des ersten Bildungsweges und andererseits daran, dass die Entscheidungsgewalt bei den Eltern liegt, die dementsprechend alles regeln.

Auf dem zweiten Bildungsweg kann man sich dahingegen nicht mehr auf andere verlassen, sondern muss sein Schicksal selbst in die Hand nehmen. Wer den Realschulabschluss nachholen möchte, muss sich demnach ganz besonders mit den Voraussetzungen sowie der Dauer dieses Vorhabens auseinandersetzen.

Interessenten am zweiten Bildungsweg, die den mittleren Schulabschluss anstreben, haben häufig viele Fragen. Bildungsberatungen, die einzelnen Anbieter sowie einschlägige Ratgeber in Buchform sowie online leisten wichtige Hilfestellungen und bringen Licht ins Dunkel. Im Folgenden erfahren Interessierte zudem mehr über die Voraussetzungen und Dauer, so dass sie einen guten ersten Eindruck von den Bedingungen gewinnen.

Realschulabschluss nachholen – Die Voraussetzungen

Dass der Wunsch bestehen muss, die mittlere Reife nachträglich zu erwerben, steht außer Frage und ist der zentrale Antriebsmotor. Darauf allein kommt es allerdings nicht an, denn die mit dem Realschulabschluss auf dem zweiten Bildungsweg einhergehenden Voraussetzungen dürfen keinesfalls außer Acht gelassen werden.

Grundsätzlich muss dabei zwischen formalen Kriterien und der persönlichen Eignung unterschieden werden. Letztere wird vielfach vernachlässigt, was sich später aber rächen und mitunter zum Misserfolg führen kann. Wer den Realschulabschluss nachholen möchte, sollte also wissen, worauf er sich einlässt und ob er dem Ganzen gewachsen ist.

Formale Voraussetzungen für das Nachmachen der mittleren Reife

Wenn es um die Voraussetzungen geht, um den Realschulabschluss nachzuholen, stehen formale Kriterien ganz klar im Fokus. Je nach Bildungsgang und Lehrgangsform kann es dabei durchaus Differenzen geben. Im Allgemeinen muss man jedoch mindestens die folgenden Voraussetzungen erfüllen, um die mittlere Reife nachholen zu können:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Erfüllung der Schulpflicht
  • gegebenenfalls berufliche Erfahrungen

Am Kolleg oder an der Abendrealschule werden direkt bei der Anmeldung die Zulassungsvoraussetzungen überprüft, so dass nur geeignete Kandidaten Zugang zum gewünschten Bildungsgang erhalten. Im Gegensatz dazu verzichten Fernschulen für gewöhnlich auf eine solche Kontrolle und bieten einen freien Zugang.

Erst bei der Anmeldung zur Externenprüfung kommt es folglich darauf an, dass man die formalen Kriterien erfüllt. Außerdem kann es je nach Bildungsgang variieren, ob vielleicht ein Hauptschulabschluss verlangt wird oder nicht.

Persönliche Eignung für das Nachholen des Realschulabschlusses

Spätestens nachdem die Formalitäten geklärt sind, sollte man ergründen, ob man dazu in der Lage ist, die mittlere Reife nachzumachen. Einsatzbereitschaft, Motivation, Disziplin und Lerneifer sind wichtige Voraussetzungen für die Inanspruchnahme des zweiten Bildungsweges. Eine gewisse Belastbarkeit sowie ein gutes Zeitmanagement sind ebenfalls Pflicht. Weiterhin hängt die persönliche Eignung auch in besonderem Maße von der jeweiligen Lehrgangsform ab. Aufgrund der großen Vielfalt lässt sich mit Sicherheit etwas Passendes finden.

Realschulabschluss nachholen – Die Dauer

Ausdauer und Durchhaltevermögen sind wichtige Voraussetzungen für das Nachholen des Realschulabschlusses, schließlich lässt sich dieses Vorhaben nicht mal eben nebenbei bewerkstelligen, sondern nimmt einige Zeit in Anspruch. Wie lange es dauert, lässt sich pauschal aber kaum sagen, weil die folgenden Faktoren zu teilweise deutlichen Schwankungen im Einzelfall sorgen:

  • Lehrgangsform
  • wöchentliches Lernpensum
  • Vorbildung

Pauschal sollte man zunächst zwei bis drei Jahre für das Nachmachen des mittleren Schulabschlusses veranschlagen. Man braucht also einen langen Atem, um diese Zeit durchzustehen und konstant am Ball zu bleiben.

Realschulabschluss in einem Jahr nachholen

Zwei bis drei Jahre erscheinen vielen Menschen außerordentlich lang, weshalb sie nach Wegen suchen, um den Realschulabschluss schneller nachzuholen. Dies ist auch durchaus möglich, denn an so manchem Kolleg werden für entsprechend Vorgebildete Jahreskurse offeriert. Hier kann man den Realschulabschluss in einem Jahr nachholen. Per Fernstudium sowie im Selbststudium besteht diese Möglichkeit ebenfalls.

Möglicherweise nimmt der Realschulabschluss noch weniger Zeit in Anspruch. Abgesehen von der Vorbildung kommt es dabei vor allem darauf an, in welchem Maße man sich dem Lernen widmen kann und der damit verbundenen Belastung standhält.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.4/515 ratings