Realschulabschluss
100 Prozent unabhaengiges Ratgeberportal

Berufe mit Realschulabschluss

Menschen, die etwaige Versäumnisse aus ihrer Schulzeit wettmachen möchten, können als Erwachsene beispielsweise den Realschulabschluss nachholen und auf diese Art und Weise den mittleren Schulabschluss erlangen, der ihnen interessante Karrierewege aufzeigt. Dass sich eine höhere Bildung stets lohnt und zumindest für eine Steigerung des persönlichen Selbstwertgefühls sorgt, steht außer Frage und liegt in der Natur der Sache.

Gleichzeitig stellt sich allerdings auch die Frage, ob und inwiefern sich der teils erhebliche Aufwand beruflich lohnt. Wer damit liebäugelt, den Realschulabschluss auf dem zweiten Bildungsweg nachzumachen, braucht ohnehin eine gute Motivation und sollte sich somit eingehend mit den Berufen mit Realschulabschluss befassen.

Ganz grundsätzlich muss man sich fragen, wie es nach dem nachträglichen Erwerb des Realschulabschlusses weitergehen soll. Erwachsene, die noch einmal die Schulbank drücken, um einen höheren Abschluss zu erlangen, verbinden damit unterschiedlichste Ambitionen und sollten im Vorfeld einen gewissen Rechercheaufwand betreiben.

Nur so können sie zuverlässig in Erfahrung bringen, was möglich ist und die Weichen für eine aussichtsreiche berufliche Zukunft stellen.

Berufliche Perspektiven mit einem nachgeholten Realschulabschluss

Diejenigen, die den zweiten Bildungsweg nutzen, um ihren Realschulabschluss nachzuholen, sind zumeist bereits beruflich vorgebildet und auch berufserfahren. Im Gegensatz zu Jugendlichen und jungen Erwachsenen verfügen sie zudem über eine gewisse persönliche Reife, die ihnen hilft, ihre Ziele konsequent zu verfolgen.

Außerdem sehen Erwachsene die Schule nicht mehr als lästige Pflicht, sondern als Chance auf Bildung, die wiederum die Basis für einen ansprechenden beruflichen Werdegang schafft.

Dass es sich karrieretechnisch lohnen kann, den Realschulabschluss nachzuholen, ist Fakt. Bevor man sich allerdings dieser enormen Herausforderung stellt, sollte man konkretere Pläne entwickeln und die beruflichen Perspektiven ergründen. In der Regel ist die mittlere Reife bestens als Vorbildung für eine Berufsausbildung geeignet.

Vor allem das in Deutschland weit verbreitete duale System ist hier dominierend und genießt weltweit einen exzellenten Ruf. Theoretisch reicht zwar oftmals der Hauptschulabschluss aus, aber praktisch geben die Ausbildungsstätten Bewerbern mit mindestens Realschulabschluss den Vorzug.

Unabhängig davon, ob man den Realschulabschluss auf dem ersten oder zweiten Bildungsweg gemacht hat, steht anschließend typischerweise eine Berufsausbildung an. Hier hat man gewissermaßen die Qual der Wahl und muss sich zwischen Hunderten Berufsbildern entscheiden. Zunächst sollte man aber die persönliche Neigung sowie die individuellen Begabungen beachten. Anhand dessen können Absolventen des Realschulabschlusses zumeist schon eine grobe Vorauswahl treffen.

Im Allgemeinen ist in diesem Zusammenhang zwischen den folgenden Fachbereichen zu differenzieren:

  • Sozialwesen
  • Erziehungswesen
  • Gesundheitswesen
  • Recht
  • Verwaltung
  • Wirtschaft
  • IT-Sektor
  • Bauwesen
  • Bergbau
  • Metallindustrie
  • Holzver- und -bearbeitung
  • Chemische Industrie
  • Elektro-Branche
  • Energiesektor
  • Handwerk
  • Handel
  • Logistik
  • Textilindustrie
  • Landwirtschaft
  • Gastgewerbe
  • Medienbranche

Nachdem man eine Vorauswahl getroffen hat, kann man die Suche nach dem perfekten Ausbildungsberuf konkretisieren und einen vielversprechenden Berufsweg einschlagen.

Bei Erwachsenen, die den Realschulabschluss nachholen, kann mitunter auch eine aufbauende Qualifizierung angezeigt sein, wobei ihnen nach dem zweiten Bildungsweg beispielsweise auch eine Umschulung offensteht, um einen anderen Beruf von der Pike auf zu lernen.

Weiterhin existieren mitunter spannende Weiterbildungen, für die man trotz beruflicher Kenntnisse und Kompetenzen mindestens den Realschulabschluss braucht. Die beruflichen Perspektiven gestalten sich somit überaus vielfältig und decken ein breites Spektrum ab.

Beliebte Ausbildungsberufe mit Realschulabschluss

All diejenigen, die nach dem Realschulabschluss eine Berufsausbildung anstreben und sich bei der Berufswahl schwertun, suchen nach Inspiration und können beispielsweise den folgenden Ausbildungsberufen besondere Aufmerksamkeit schenken:

  • Einzelhandelskaufmann/-frau
  • Gesundheits- und Krankenpfleger/in
  • Erzieher/in
  • Mechatroniker/in
  • Kfz-Mechatroniker/in
  • Medizinische/r Fachangestellte/r

Welche Berufe mit Realschulabschluss bieten besonders gute Verdienstmöglichkeiten?

Finanzielle Aspekte spielen bei der Berufswahl stets eine Rolle, weshalb auch Menschen, die ihren Realschulabschluss nachholen, nach beruflichen Perspektiven suchen, die mit attraktiven Verdienstmöglichkeiten einhergehen. Auf diese Art und Weise ist sichergestellt, dass sich der ganze Aufwand im wahrsten Sinne des Wortes bezahlt macht.

Je nach Vorbildung, Qualifizierung, Erfahrung, Position und Einsatzbereich kann das Einkommen zwar variieren, doch grundsätzlich winkt unter anderem in den folgenden Berufen ein ansehnliches Gehalt:

  • Elektroniker/in
  • Bankkaufmann/-frau
  • Mechatroniker/in
  • Altenpfleger/in
  • Sozialversicherungsfachangestellte/r

Welche anderen Chancen ergeben sich nach dem Realschulabschluss auf dem zweiten Bildungsweg?

All diejenigen, die ihren Realschulabschluss nachholen möchten, müssen anschließend nicht zwingend eine Ausbildung absolvieren. Auch eine Weiterbildung oder Umschulung kann eine Option sein. Außerdem ist es vielleicht eine Überlegung wert, am Ball zu bleiben und nun das Abitur nachzumachen.

Doch selbst ohne nachträglichen Erwerb des Abiturs ist eine akademische Qualifizierung nicht ausgeschlossen, denn es besteht die Möglichkeit eines Studiums ohne Abitur. Insbesondere beruflich Qualifizierte und Absolventen einer beruflichen Aufstiegsfortbildung können so ohne Abi studieren und der zunehmenden Akademisierung Rechnung tragen.

Es ist also entscheidend, sich umfassend zu informieren und die vorhandenen Möglichkeiten auszuloten, um die richtigen Weichen für die berufliche Zukunft zu stellen.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.4/516 ratings