100 Prozent unabhaengiges Ratgeberportal

Realschulabschluss nachholen ohne Hauptschulabschluss

Menschen, die den Realschulabschluss nachholen möchten, verfügen nicht zwingend über einen Schulabschluss. Darunter finden sich vielfach einstige Schulabbrecher/innen, die keine allzu guten Erinnerungen an ihre Schulzeit und diese ohne Abschluss verlassen haben. Zunächst sind sie zwar oftmals froh, das alles hinter sich lassen zu können, doch im Laufe der Zeit muss man erkennen, dass eine gute Schulbildung essentiell ist.

Daher kommt man zuweilen auf den Gedanken, direkt den Realschulabschluss nachzumachen und den Hauptschulabschluss gewissermaßen zu überspringen. Dieser wird vielmehr als lästiger Umweg empfunden, der ohnehin keine vielversprechenden Perspektiven bietet und daher nur als Zwischenstation auf dem Weg zum mittleren Bildungsabschluss betrachtet wird. Grundsätzlich verdient auch der Hauptschulabschluss eine angemessene Wertschätzung und sollte auf keinen Fall vernachlässigt werden. Gleichzeitig kann es aber durchaus Sinn machen, darüber nachzudenken, den Realschulabschluss ohne Hauptschulabschluss nachzuholen.

Realschulabschluss ohne Hauptschulabschluss nachholen – So kann es gelingen

Dass es reizvoll erscheint, auf den Hauptschulabschluss zu verzichten und direkt den Realschulabschluss nachzumachen, liegt mehr oder weniger auf der Hand. Einige Einrichtungen des zweiten Bildungsweges bieten genau diese Möglichkeit und richten sich mit ihren Bildungsgängen zur mittleren Reife auch an Menschen ohne Schulabschluss. Wenn diese gemeinsam mit Absolventen der Hauptschule oder Realschulabbrechern lernen, werden sie allerdings häufig mit erheblichen Wissenslücken konfrontiert.

So kann es durchaus vorkommen, dass man direkt zu Beginn den Anschluss verliert und heillos überfordert ist. Dies bedeutet aber keineswegs, dass man den Realschulabschluss nicht ohne vorherigen Hauptschulabschluss nachholen kann. Stattdessen ist der eine oder andere Vorkurs zu absolvieren, der dafür sorgt, dass alle einen ähnlichen Wissensstand aufweisen. Dadurch ergibt sich eine gemeinsame Basis, auf deren Grundlage dann gearbeitet werden kann.

Zuerst den Hauptschulabschluss und dann die mittlere Reife nachmachen

Man kann dank verschiedener Anbieter den Realschulabschluss ohne Hauptschulabschluss nachholen, sollte es aber ebenfalls in Betracht ziehen schrittweise vorzugehen. Indem man erst einmal einen Bildungsgang mit dem Ziel Hauptschulabschluss absolviert, kann man eine solide Basis schaffen und aufbauend darauf die mittlere Reife anstreben.

Falls dieses Vorhaben scheitert, hat man immerhin den Hauptschulabschluss in der Tasche. Außerdem kommt man mit Hauptschulabschluss in den Genuss einer weitaus größeren Auswahl im Bereich des zweiten Bildungsweges. Der Hauptschulabschluss ist also kein Umweg, sondern kann vielmehr als Zwischenetappe dienen.

Die Anerkennung des Realschulabschlusses ohne Hauptschulabschluss

Manche Menschen, die keinen Schulabschluss haben und direkt mit der mittleren Reife starten möchten, haben Zweifel an der Anerkennung. Diese sind aber unberechtigt, denn es kommt nicht auf die Vorbildung an. Stattdessen ist es wichtig, dass man den staatlich anerkannten Schulabschluss der mittleren Reife erlangt. Dafür sorgen die entsprechenden Schulen oder auch die offizielle Nichtschülerprüfung.

Externenprüfung zum Realschulabschluss für Menschen ohne Hauptschulabschluss

Wer sich nicht den teilweise strengen Auflagen der Einrichtungen des zweiten Bildungsweges aussetzen möchte oder aufgrund eines fehlenden ersten Schulabschlusses abgewiesen wurde, findet großen Gefallen an der absoluten Freiheit der Externenprüfung. Minimale Zulassungsbedingungen sorgen für nur geringe Einschränkungen und sehen vor allem keinen Hauptschulabschluss als Voraussetzung vor.

Autodidaktisch oder per Fernkurs kann man sich auf die Nichtschülerprüfung vorbereiten und dann mit der mittleren Reife einen ersten Schulabschluss erlangen. Zumindest in der Theorie ist dies durchaus möglich. In der Praxis erweist sich dies dahingegen als fast unmögliches Unterfangen. Die Nichtschülerprüfung hat ohnehin eine extrem hohe Durchfallquote und wer noch keinen Schulabschluss hat, tut sich damit oftmals noch schwerer.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.5/514 ratings