100 Prozent unabhaengiges Ratgeberportal

Realschulabschluss nachholen für Auszubildende

Nicht nur Berufserfahrene wollen mitunter den Realschulabschluss nachholen, sondern vielfach auch junge Erwachsene, die nun im Rahmen einer Ausbildung in die Arbeitswelt eintreten und ihre Schulzeit erst unlängst beendet haben. Wer keine Gelegenheit hatte, die mittlere Reife zu erlangen, aber einen Ausbildungsplatz ergattern konnte, kann sich glücklich schätzen. Abgesehen davon, dass man nun einen Beruf von der Pike auf erlernt und so die Basis für eine aussichtsreiche Laufbahn schafft, kann man möglicherweise auch den Realschulabschluss nachholen.

Warum lohnt es sich für Auszubildende, den Realschulabschluss nachzuholen?

Dass viele Auszubildende ernsthaft darüber nachdenken, die mittlere Reife parallel zur Berufsausbildung anzustreben, erscheint zunächst nicht unbedingt schlüssig. Ein höherer Schulabschluss wird vielfach anvisiert, um die Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern. Wer aber einen Ausbildungsplatz ergattern konnte, hat diesbezüglich erst einmal keine Probleme.

Außerdem handelt man sich dadurch eine enorme zusätzliche Belastung ein, die man auf keinen Fall unterschätzen darf. Nichtsdestotrotz kann der Realschulabschluss während der Ausbildung ein großes Thema sein. Dass sich der Aufwand lohnt, wird nicht zuletzt anhand der folgenden Punkte deutlich:

  • Indem man den Realschulabschluss während der Ausbildung nachholt, verliert man keine wertvolle Zeit und kann danach direkt durchstarten.
  • Durch den Realschulabschluss sichert man sich dauerhaft gute Berufsaussichten.
  • Wer den Realschulabschluss parallel zur Berufsausbildung nachholen möchte, muss dafür nur relativ geringen zusätzlichen Aufwand betreiben.

Realschulabschluss während der Berufsausbildung nachmachen – Diese Möglichkeiten gibt es

All diejenigen, die überzeugt sind oder zumindest ernsthaft darüber nachdenken, den Realschulabschluss während der Ausbildung nachzuholen, fragen sich natürlich, wie das funktionieren soll. Dies ist einfacher als gedacht, denn der Besuch einer Berufsschule ist im Zuge einer dualen oder auch schulischen Ausbildung ein Muss.

An einigen Schulen kann optional noch ergänzender Unterricht besucht werden, durch den man die mittlere Reife nachmachen kann. Es ist also ganz einfach, parallel zur Ausbildung den Realschulabschluss zu erlangen.

Unter diesen Voraussetzungen kann man die mittlere Reife während der Ausbildung nachholen

Indem man an Berufsschultagen einfach etwas länger bleibt und noch ein paar zusätzliche Kurse besucht, kommt man dem Realschulabschluss deutlich näher. Auszubildende, die diese Möglichkeit nutzen möchten, sollten allerdings auch wissen, unter welchen Voraussetzungen dies möglich ist. Üblicherweise muss man den qualifizierten Hauptschulabschluss vorweisen können und auch beim Arbeitgeber auf positive Resonanz stoßen.

Realschulabschluss nach der Ausbildung nachholen als Alternative

Die zusätzliche Belastung, die damit einhergeht, dass man den Realschulabschluss nachholen möchte, kann immens sein und wird möglicherweise während der Ausbildung als hinderlich empfunden. Auszubildende sollten auf keinen Fall den Erfolg ihrer Berufsausbildung riskieren und daher gegebenenfalls von einem parallelen Erwerb des mittleren Schulabschlusses absehen. Auf diese Art und Weise können sie sich auf die Berufsausbildung konzentrieren und den Grundstein für ihr weiteres berufliches Leben legen.

Dies bedeutet aber nicht, dass man den Realschulabschluss nicht doch nachholen kann. Nach der Ausbildung ergibt sich vielleicht Gelegenheit dazu. Der zweite Bildungsweg hält viele Optionen bereit und bietet somit für nahezu jede Lebenssituation die passende Lösung. Im Anschluss an die Berufsausbildung hat man gewissermaßen noch sein ganzes Leben vor sich und folglich genug Zeit, um den Realschulabschluss nachzuholen. Man muss sich also nicht stressen, indem man den Realschulabschluss während der Ausbildung nachmacht.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.2/511 ratings