Volkshochschule Erfurt


Volkshochschule Erfurt


Die Volkshochschule Erfurt bietet Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ein vielfältiges Bildungsprogramm zur privaten, schulischen und beruflichen Weiterbildung an. Zu diesem Zweck werden Veranstaltungen verschiedener Art in Bereichen wie Fremdsprachen, Sport, Gesundheit, Gesellschaft und Politik angeboten. Darüber hinaus betreibt die Volkshochschule Erfurt die Schülerakademie, in der Kindern und Jugendlichen Nachhilfe, Computertraining und Schachunterricht erteilt wird. Die Schülerakademie bietet im Weiteren Kurse und Führungen zur Stadtgeschichte Erfurts an. Die Volkshochschule Erfurt betreibt ebenfalls die Malschule, die der kreativen und künstlerischen Förderung aller Altersklassen dient.

Angebot im Bereich Realschulabschluss:

Um an der Volkshochschule Erfurt den Realschulabschluss zu erwerben, können Interessenten einen entsprechenden Kurs besuchen, durch den sie in zwei Semestern auf die externe Prüfung vorbereitet werden. Jedes Semester umfasst 16 Wochen mit jeweils 14 Stunden Unterricht, der in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, Biologie, Chemie, Geografie, Sozialkunde und Geschichte erteilt wird. Der Unterricht findet montags bis donnerstags zwischen 17 Uhr und 20:10 Uhr statt. Sämtliche Fächer sind prüfungsrelevant. Für die Kursteilnahme erhebt die VHS Erfurt eine Gebühr, die pro Semester 896,00 Euro beträgt und auf 537,60 Euro reduziert werden kann. Eine solche Ermäßigung um 40 Prozent erhalten laut den Bedingungen der VHS alle diejenigen, die an Vorbereitungskursen für schulische Abschlüsse teilnehmen. Die Ermäßigung erhöht sich auf 75 Prozent für die Kursteilnehmer, die einen Sozialausweis der Landeshauptstadt Erfurt vorlegen können. Vor Beginn des Kurses müssen sich Interessenten durch die Volkshochschule Erfurt persönlich beraten lassen und hierbei ihre vergangenen Schulzeugnisse vorlegen.





Anschrift:

Schottenstraße 7, 99084 Erfurt

Studienform:

Abendstudium/Abendrealschule