VHS Steglitz-Zehlendorf


VHS Steglitz-Zehlendorf


Die Victor-Gollancz-Volkshochschule (VHS) des Berliner Bezirks Steglitz-Zehlendorf ist eine der 12 VHS in Berlin. Sie wurde nach dem englischen Schriftsteller Sir. Victor Gollancz benannt.

Die Volkshochschule hat ein reichhaltiges Angebot an Kursen und Veranstaltungen für die Weiterbildung von Judenglichen und Erwachsenen – ob Sprachen, Berufsqualifikationen, Kreativität oder Gesundheit. Kooperationen und spezielle Angebote erweitern den Umfang des Programms.

Lehrgänge für den Realschulabschluß

Die Volkshochschule Steglitz-Zehlendorf bietet einen breiten Umfang an Lehrangebote zur Erreichung des Realschulabschluss. Passend zu den jeweiligen Bedürfnissen gibt es Abendlehrgänge und Tageslehrgänge. Ein ergänzendes Praktikum in einem Betrieb fördert die Qualifikation für das Berufsleben. Zusätzlich kann ein EDV-Unterricht mit abschließender Prüfung für ein Zertifikat besucht werden.
Als eine Besonderheit bietet die VHS zur Vorbereitung auf die Lehrgänge e-Learning-Kurse an.
Ein Lehrgang dauert 12 Monate und wird mit den Abschlussprüfungen beendet. Je nach Lehrgang findet ein halbjähriger Vorkurs statt. Kurse und Prüfungen sind kostenlos, der EDV-Lehrgang kostet monatlich 65 Euro.
Die Anmeldung erfolgt über eine Bewerbung bei der VHS.

Allgemeine Informationen

Die VHS verfügt über zwei Hauptstandorte:

Zehlendorf: Markgrafenstr. 3, 14163 Berlin
Lichterfelde: Goethestr. 9-11, 12207 Berlin





Anschrift:

Markgrafenstr. 3, 14163 Berlin

Studienform:

Abendstudium/Abendrealschule