VHS Buxtehude


VHS Buxtehude


Das Bildungsprogramm der Volkshochschule Buxtehude, die über sechs regionale Niederlassungen verfügt, ist vielfältig und deckt Bereiche der beruflichen, schulischen, künstlerischen und politischen Weiterbildung ab. Das Kursangebot umfasst pro Semester etwa 750 Angebote und richtet sich an Privatpersonen sowie Unternehmen, Organisationen und Behörden. Als besondere Zielgruppe im Bereich der Privatpersonen nennt die VHS Buxtehude neben Senioren auch Frauen, Eltern, Familien, Jugendliche und Migranten.

Angebot im Bereich Realschulabschluss:

Um den Realschulabschluss nachholen zu können bietet die Volkshochschule Buxtehude Interessenten einen entsprechenden Lehrgang an, in dem sie innerhalb von 14 Monaten auf die Prüfung vorbereitet werden. Der Lehrgang beginnt jeweils im Februar, wobei nach Absprache ein Quereinstieg während des laufenden Kurses möglich ist. Den Kursteilnehmern wird in Kleingruppen prüfungsrelevantes Wissen in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik, Geschichte, Physik, Biologie, Politik, Erdkunde, Hauswirtschaft und Arbeit/ Wirtschaft vermittelt. Der Unterricht ist für vormittags angesetzt und findet Montags bis Freitags von 9 Uhr bis 13 Uhr statt. Während der offiziellen Schulferien in Niedersachen findet kein Unterricht statt. Die Kursgebühren für den Lehrgang der Volkshochschule Buxtehude betragen 96 Euro pro Monat und beinhalten bereits die Gebühren für Kopien und Lebensmittel, die für den Hauswirtschaftskurs erforderlich sind.





Anschrift:

Bertha-von-Suttner-Allee 9, 21614 Buxtehude

Studienform:

Abendstudium/Abendrealschule