Schule des Zweiten Bildungsweges Potsdam


Schule des Zweiten Bildungsweges Potsdam


Die Schule des Zweiten Bildungsweges „Heinrich von Kleist“ wurde im Jahr 2007 gegründet und bietet zahlreiche Bildungsgänge an, die Erwachsene auf dem Zweiten Bildungsweg erwerben können. So ist es möglich, den Bildungsgang zum nachträglichen Erwerb der allgemeinen Hochschulreife in Voll- oder Teilzeitform zu besuchen, des Weiteren kann auch der Realschul- oder Hauptschulabschluss nachgeholt werden.

Der Bildungsgang zum Erwerb der Hochschulreife ist in eine zweisemestrige Einführungsphase sowie eine viersemestrige Hauptphase unterteilt. Nach vier Semestern können die Studierenden den schulischen Teil der Fachhochschulreife erwerben. Der Bildungsgang zum Erwerb des Realschulabschlusses kann je nach vorhandenem Schulabschluss innerhalb von zwei bis vier Semestern absolviert werden. Studierende, die über geringe Vorkenntnisse in Deutsch, Englisch oder Mathematik verfügen, können darüber hinaus auch an Förderstunden teilnehmen. Außerdem wird jeder Schüler von einem Beratungslehrer betreut, der ihn hinsichtlich seiner schulischen Laufbahn bzw. im Schulalltag unterstützt.

Für die Aufnahme in den Bildungsgang zum Erwerb der Fachoberschulreife ist ein Mindestalter von 17 Jahren sowie die Erfüllung der Schulpflicht Voraussetzung. Für den Abiturlehrgang muss man mindestens 19 Jahre alt sein, sowie die Fachoberschulreife und eine abgeschlossene Berufsausbildung vorweisen können.

Die Schule des Zweiten Bildungsweges „Heinrich-von-Kleist“ ist eine öffentliche Schule und daher schulgeldfrei. Ein Anteil für Lehrmittel muss jedoch selbst getragen werden.





Anschrift:

Friedrich-Ebert-Str. 17, 14467 Potsdam

Studienform:

Abendstudium/Abendrealschule